Kalzium

2. KALZIUMGRUPPE

 

Planet: VENUS * Anpassung - Wahrnehmung - ermöglicht Wachstum

Göttliche Koordinaten: Schönheit, Wahrheit, Güte, Gerechtigkeit: Göttin Aphrodite.  Die Kaliumgruppe versorgt den Dickdarm

4 Be      Beryllium: Zusammen mit Kalzium und Magnesium im Knochen. Fördert Verdauung, ist gut für Haut, Atmung, Harnorgane, Glieder und Muskulatur. Aquamarin, Smaragd, Saphir.

12 Mg   Magnesium: Antistressmittel - wirkt entspannend, lebenswichtig für Zellen, Schleimhäute und Lymphbahnen, Sauerstoffnutzung und Muskelfunktionen - Krämpfe, erhöht sportliche Leistungsfähigkeit, Herz-Kreislauf-Funktion und gesunden Schlaf. Wirkt auf den Elektrolythaushalt.

In Kombination mit Kalzium, wird eine bessere Aufnahme beider Mineralstoffe im Körper erreicht.

Wirkungen:

  • fördert Wachstum von Knochen, Zähnen und Gewebe,

  • ist lebenswichtig für Nerven, Zellen, Schleimhäute und Lymphbahnen,

  • lindert Depressionen und Verwirrtheitszustände,

  • Beruhigungsmittel und große Hilfe in Stresssituationen,

  • steigert Energie, erhöht sportliche Leistungsfähigkeit,

  • senkt den Blutdruck und verhütet Herzanfälle,

  • reguliert schnellen Puls und unregelmäßigen Herzschlag,

  • bedeutend für Herz/Kreislauffunktion und gesunden Schlaf,

  • schützt vor Gallen- und Nierensteinen.

Vorkommen: in größeren Mengen im Meersalz, im Blattgrün (Chlorophyll).

20 Ca   Calcium: Hauptbestandteil für Aufbau/Stabilität d. Knochen, Sehnen und Zähne, stärkt Nägel und Haare, Blutgerinnungsfaktor, dämpft zelluläre
Erregbarkeit, gut für gesamtes Nervensystem, repariert Körpergewebe.

30 Zn    Zink: Stabilisator der Zellmembranen, Speicherung von Insulin, unentbehrlich für Stoffwechsel, große Hilfe für das Immunsystem und allgem.
Widerstandsfähigkeit, Antiallergen, produziert Abwehrzellen in Lymphozyten.

Wirkungen:

  • bildet und speichert Insulin, gegen Diabetes

  • Stabilisator der Zellmembranen,

  • überwacht Säure-Basen-Haushalt, Enzymfluss in den Zellen und Muskelkontraktion

  • unentbehrlich für den Stoffwechsel,

  • großer Helfer für das Immunsystem und die allgemeine Widerstandsfähigkeit,

  • antiallergen

  • an der DNS-Synthese beteiligt,

  • hilfreich bei trockener und schuppiger Haut, Hautausschlägen und –entzündungen,

  • wirkt gegen Haarausfall, bei schlechter Wundheilung, Akne, Nachtblindheit

  • reduziert Körpergeruch,

  • wirkt gegen Senilität, Alzheimer, Schizophrenie, Down-Syndrom, Unfruchtbarkeit,

  • gut für Augen, Haut, Haare, Nägel, Fruchtbarkeit.

  • Zinkmangel verursacht: weiße Nagelflecken, Trisomie 21.

  • Zusätzliche Zinkzufuhr kann zusätzliche Kupferzufuhr erfordern, da Zink Kupfer aufbraucht.

38 Sr     Strontium: Knochenaffine.

48 Cd   Cadmium: Homöopathie, antiseptisches Mittel Cd.-Vergiftung: Übelkeit + Erbrechen, Bauchschmerzen, Krämpfe, Kollaps, chron.Vergiftung, Rhinitis, Anosmie, Proteinurie, rheumatoide Schmerzen im Becken, LWS und
Gliedmaßen, Osteoporose m. Knochenspaltung.

56 Ba    Barium: Lagert sich in Lungen ab. Alle löslichen Bariumverbindungen sind giftig.

80 Hg    Quecksilber/Mercury: hochpotent, äußerst wirksam für Lymphgefäße, Drüsen, stärkt das Immunsystem, Atmung, Verdauung, Venen, Ohren, Nasen, Hals, Mund, Lungen, Nieren. Lebenslust.

88 Ra   Radium: Wichtiges, natürliches radioaktives Alkalimetall.