Hände

Die streitbare Hand – Holz-Element

Die körperlichen Stärken und Schwächen sind Leber und Galle, diese Organe leben extrovertierte Energien und Krankheiten aus. Sprüche wie: „eine Laus ist ihr über die Leber gelaufen“ oder „dem läuft die Galle über“ deutet auf aktive Energie hin, aber auch auf viel Warmherzigkeit und Gewandtheit die sich entsprechende Aufgaben sucht um die Energien frei fließen lassen zu können.

Menschen mit dieser Hand vertragen keine Einschränkungen bezüglich dessen was man tun darf oder nicht, sie bestimmen darüber selbst und vertreten ihren Standpunkt mit Bestimmtheit.

Sie besitzen meist auch einen guten Sehsinn, beobachten genau und lassen sich nicht leicht täuschen. Sie prüfen präzise ehe sie sich auf eine Methode einlassen, ob diese gut für sie oder die anderen ist und spüren Krankheit oft am eigenen Körper.  Sie sind zuverlässige, gewissenhafte und aufrichtige Helfer oder Therapeuten.

 

Diese gut proportionierte, eher hagere Hand trifft man bei Frauen und Männern und man erkennt sie sofort am herzhaften, kräftigen Griff und der Knotenbildung am mittleren Fingergelenk. Ihr Händedruck vermittelt Bereitschaft zur Kooperation, des Wohlwollens und der Aufrichtigkeit. Problemen und Anforderungen des Lebens gehen diese Menschen nicht aus dem Weg, sondern setzen sich damit auseinander. Sie suchen nach Lösungen und vermeiden endlose Diskussionen. Ihr nervöses, bis leicht cholerisches Temperament halten sie mit Selbstkontrolle im Zaum und kaum einer lässt sich emotional gehen – außer er wird über die Maßen gereizt.

Oftmals ist ihre Gabe die Diagnostik und wenn sie den Körper berühren, können sie ausführlich mitteilen was ihre Hände wahrgenommen haben. Es sind sehende und hörende Hände, und es scheint dass sie in sich hinein fühlen. So wie sie genau zuhören, wenn man ihnen etwas erzählt, so registrieren sie auch, wenn andere etwas tun und verstehen das auch. Diese Wahrnehmungen wollen und können sie auch in Worte fassen und meist versteht man sie auch sehr gut.

Die flexible Hand  - Feuer Element

Körperlich sind ihre Stärken und Schwächen das Herz und der Dünndarm. Durch die große Herzensenergie erschöpfen oder verausgaben sie sich leicht. Sie sind grenzenlos und engagiert, wenn sie sich für etwas begeistern

Eine geschmeidige, flexible, schmale Hand mit großer Dehnbarkeit, mit Fingern wie aus Gummi. Die Hand der Magier, eine eher weibliche Hand und sie zeigt einen leidenschaftlichen, begeisterungsfähigen, sentimentalen Menschen mit gestenreicher Sprache. Ihr feuriges Temperament kann in hitzige, egozentrische aber auch verbitterte Reaktionen wechseln.

Diese Hand berührt schnell und intensiv, sie verweilt nicht, denn sie braucht immer neue Erfahrung. Diese Hand verlangt Bewegung, Flexibilität und Abwechslung, keine Meditationen in Stille. Die Träger dieser Hand verfügen über die Gabe der inneren Bilder, der Vorstellungskraft und der spontanen Wahrnehmung. Eine solide Erdung ist aber notwendig damit die Wahrnehmung nicht zu phantasievoll wird und die Einbildungskraft die Führung übernimmt.

Die praktische Hand  -   Element Erde

Das Erdelement, der Magen, die Milz, steht für die Mitte, für Zufriedenheit und Wohlgefühl, das in der Körpermitte empfunden wird. Die Mitte versorgt über die Nahrung die beiden oberen Organe Herz und Lunge, sowie die beiden unteren Leber und Nieren.

Diese Hand ist leicht zu erkennen, sie ist viereckig, mollig, fleischig und dick und hat einen guten Tastsinn. Öfters bei Männern zu finden als bei Frauen. Sie liebt das Praktische und vermittelt Verlässlichkeit, Trost und Zuverlässigkeit. Sie bereitet ein sofortiges Wohlgefühl wenn sie aufgelegt wird ebenso wird der Besitzer gerne in seiner Mitte bleiben und sich wohl fühlen.

Man erkennt an dieser Hand auch den „Macher", der hart arbeiten und zupacken kann, dem aber oft schon in der Kindheit verwehrt wurde seine Mitte zu spüren. Wird aber die Mitte und das Wohlgefühl gefördert, haben diese Menschen mit ihrer natürlichen Gabe des positiven Denkens großes Heilertalent, sie brauchen viel Schlaf und ein geordnetes Leben. Auch viele Tiere spüren die wohltuende Wirkung dieser warm-strömenden Hände.

Die tolerante Hand – Element Metall

Die Stärken und Schwächen dieser schlanken, sehnigen Hand finden wir oft bei Frauen. Es besteht eine Verbindung mit Lunge (Atmen) und Dickdarm (Ausscheidung).  Die Lebensaufgabe besteht darin die Balance zwischen der Intuition und dem Sich-abgrenzen zu finden. Sie ist feinfühlig und muss nichts berühren um etwas zu spüren. Menschen mit dieser Hand werden häufig mental arbeiten und obgleich sie skeptisch sind, haben sie eine natürliche Wissbegierde und lieben Experimente. Sie wollen Erklärungen im feinstofflichen Bereich und hinterfragen ob und wie Heilung gewirkt hat.

Sie wirken etwas nüchtern, weil sie ihre Gefühle und Wahrnehmungen nicht gerne offen zeigen, obwohl sie großes Mitgefühl haben. Menschen, die in höheren Sphären mit Engeln, Feen und Naturgeistern verkehren, werden die Menschen mit der toleranten Hand, die sich aber auch in ihrer Gegenwart nicht sehr wohl fühlen und eher an sich zweifeln, kaum verstehen. Das Talent dieser Menschen liegt eben weniger in emotionaler als viel mehr in mentaler Kommunikation.

Die kreative Hand - Element Wasser

Die körperlichen Stärken und Schwächen sind Niere und Blase, deren Meridian zum Wasserelement gehört und für Emotionen steht. Wahrnehmungsgabe, betrachten, gestalten, formen sind die Stärken dieser Menschen. Sie sind leicht zu verletzen und schützen ihre Sensibilität oft durch Passivität. Wenn sie ihre Kreativität nicht leben, sind sie mit ihren eigenen Problemen beschäftigt, entwickeln Neurosen, Phobien und tausend Ängste.

Diese konisch, nach außen geformte, spatelförmige Hand "teilen" sich Frauen und Männer gleichermaßen. Sie weist auf ein innewohnendes künstlerisches Talent hin, das die Träger professionell oder hobbymäßig ausleben.  Diese Menschen sind kreativ, geistig rege und begeisterungsfähig, lieben Eleganz und kultivieren guten Geschmack. Die große Begabung wird aber oft erst durch harte Arbeit und Disziplin zutage treten.