Alkalimetalle

1. ALKALIMETALLE

Planet: MONDIN * Grundvertrauen - Urvertrauen - Gefühl - Yin - weiblich

MOND * der Ruhepunkt,  der physikalische 0 Grad Kelvin, das schwarze, bewegungslose Loch, ist die Aufmerksamkeit als Sinn der Leere und des Augenblicks. Mondmenschhelfer ist Artemis. Mystische Heilung geschieht während der drei Tage, wo der Mond unsichtbar ist. Alkalimetalle können Süchte erzeugen und unterstützen die Gallenblase

3 Li      Lithium: Schützt vor Halluzinationen durch Selbstkontrolle der Psyche, fördert den Antrieb der Gehirnfunktion. Heilbäder mit Lithium sind gut für Nieren und die Beweglichkeit des Körpers..

11 Na   Natrium: Natriumchlorid = Kochsalz,reguliert den Wasserhaushalt und das Säure-Basen- Gleichgewicht, hauptsächlich in Lymphen und Blutplasma. Es ist im Knorpelgewebe und in den Knochen eingebunden, gewährleistet die Leistungsfähigkeit von Nerven und Muskeln und ist mitverantwortlich für die Bildung roter Blutkörperchen und Zellen.

  • Wirkungen:
  • reguliert den Wasserhaushalt und das Säure-Basen-Gleichgewicht,
  • gewährleistet Leistungsfähigkeit von Nerven und Muskeln,
  • mitverantwortlich für die Bildung roter Blutkörperchen und Zellen.
  • zu viel Natrium: Blutdruckerhöhung,
  • zu wenig Natrium: Hitzeschlag.

19 K    Kalium: Es ermöglicht die Reizweiterleitung innerhalb der Nervenbahnen und Muskeln, fördert und gleicht Herzmuskeltätigkeit aus, steuert den Wasserhaushalt und den Nahrungsmittelaustausch zwischen den Zellen, sorgt für Lebensfrische und brennt im Wasser. Zur Zeit sind über 40 Enzyme bekannt, die durch Kalium aktiviert werden.

Ist in fast allen naturbelassenen Lebensmitteln vorhanden.

  • Wirkungen:
  • ermöglicht Reizweiterleitung innerhalb der Nervenbahnen und Muskeln,
  • fördert und gleicht Herzmuskeltätigkeit aus,
  • aktiviert an die 40 Enzyme,
  • Steuerung des Wasserhaushaltes und Nahrungsmittelaustausches der Zellen,
  • sorgt für Lebensfrische.
  • Mangel wird verursacht durch:
  • anhaltenden Durst,
  • Durchfall und Laxanthien
  • Fastenkuren und Stresssituationen,
  • erhöhten Kaffee-, Alkohol- und Schokoladenkonsum.
  • Kalium-Mangel führt zu:
  • schwachen Reflexen
  • Müdigkeit und Schlaflosigkeit,
  • Herz- und Muskelschwäche,
  • Hypoglycämie und Atemnot,
  • Verstopfung.

29 Cu   Kupfer: Biokatalysator bei atmenden Lebewesen. Ist wichtig für den Bindegewebsstoffwechsel und Eisentransport, beeinflusst die Cholesterinwerte, unterstützt das Abwehrsystem und die biomagnetische Funktionsweise, stabilisiert den Blutkreislauf, hält Venen und Arterien geschmeidig, fördert die Produktion der roten Blutkörperchen, die erotische Vitalität und lässt die Liebesfähigkeit erblühen. Verbindet mit dem Kosmos.

Ist normalerweise in der Nahrung enthalten, Zusatzpräparate können das Zinkgleichgewicht stören.

Wirkungen:

  • sorgt für die bessere Resorption von Eisen und Vitamin C,
  • spielt große Rolle beim Bindegewebsstoffwechsel,
  • beeinflusst die Cholesterinwerte,
  • stabilisiert den Blutkreislauf und hält die Blutgefäße geschmeidig,
  • fördert die Produktion der roten Blutkörperchen,
  • unterstützt die biomagnetische Funktionsweise,
  • wichtig für das Abwehrsystem,
  • fördert die erotische Vitalität und lässt die Liebesfähigkeit erblühen.

37 Rb   Rubidium: In Algen und Pilzen vorhanden. Es aktiviert die Wirksamkeit der Enzyme.

47 Ag   Silber: In Pflanzen, Tieren und Meeresfrüchten. Es beeinflusst die Funktionsweise des vegetativen Nervensystems, fördert ein ausgeglichenes Gefühlsleben und findet Verwendung in der Homöopathie.

55 Cs   Cäsium: Cäsium-Lauge ist die stärkste Base.

79 Au   Gold (Kupfergruppe): Feingold ist frei von Bakterien, stärkt das Immunsystem und die Abwehrfähigkeit, beruhigt die Nerven und fördert die Fröhlichkeit. Es ist ein wichtiges Spurenelement und viel in Meeresfrüchten und -fischen enthalten.

87 Fr    Francium: radioaktiv